10. Juli 2014

Epub Konvertierung für Kindle

Wer einen Kindle sein Eigen nennt, wird eventuell mit epub-Files ein Problem haben. Es gibt zwar ohne Ende Konverter aber meist kosten die Programme etwas. Lösung: kindlegen (stammt direkt von Amazon). Das Tool wirft man am besten auf den Kindle zusammen mit folgender kleiner BAT-Datei:
FOR %%A IN (%*) DO (
kindlegen %%A -c2
)


Die epub-Files werden dann mittels Drag&Drop auf die BAT direkt konvertiert.

2. Juli 2014

Die 4 Terabyte des Terrors - Windows 7 installieren

Die Installation von Windows (7) auf eine 4 TB-Platte kann einige Hürden mit sich bringen, da die Platte zu groß ist für die herkömmliche Formatierungsart.

Voraussetzungen:
  • eine Win7 DVD (mit x64?) mit integriertem SP1
  • das Board sollte UEFI unterstützen sonst funktioniert alle nicht
  • im BIOS sollte SATA auf AHCI gestellt werden (eventuell gibt es irgendwo noch Einstellungen für UEFI).
Vorgehen:
  1. DVD einschieben, eventuell noch mal neu starten, sodass bereits während des Bootvorgangs das System von der DVD lesen kann
  2. bei der Auswahl des Boot-Mediums (entweder über F12 oder im BIOS) MUSS ausgewählt werden: UEFI -
  3. Ohne UEFI Kennzeichnung geht es nicht
  4. Windows regulär installieren.
Hinweis:
Falls das Windoofs-Setup die 4 TB-Platte als mehrere Festplattenteile anzeigt (z.B. einmal 2 TB und einmal 1,6 TB), dann lief etwas falsch und es wird nicht funktionieren! In diesem Fall wurde bereits der MBR eingerichtet statt GPT. Lösung:
Im Windoofs Setup Shift + F10 drücken. Damit öffnet sich die Console (CMD) im Setup. Anschließend diskpart ausführen und mit dem Befehl CONVERT GPT weitermachen (diese Anleitung ist unvollständig, für mehr Details sollte man sich mit diskpart beschäftigen). Weitere Infos mit mehr Prosa gibt es hier. Alternativ kann man auch ein bootfähiges Ubuntu nehmen und mit GParted GPT einrichten (NTFS Partitionen sollte man nicht einrichten, da dann der versteckte Bootsektor für Windoofs fehlt). Bei UBCD (o.Ä.) fehlte leider die UEFI-Unterstützung.

12. Juni 2014

PDF Splines und Kupferlackdraht

Ich hatte das Bedürfnis gehabt, eine Vektor-Grafik mit Text/Symbolen in einem PDF an einigen, wenigen Stellen zu bearbeiten. Das Ganze wollte ich mit Inkscape machen. Problem: Inkscape konnte die eingebetteten Schriften nicht verarbeiten und hat den Text kaputt gemacht. Lösungsansatz: Text/Font in Splines umwandeln. Nur wie? Adobe Acrobat kann sowas aber der Aufwand war mir zu hoch. Lösungsansatz: PDF zu XPS drucken und XPS wieder in PDF. Dann sollte der PDF-Import funktionieren.

Noch ein Hinweis am Rande zum Verarbeiten von Kupferlackdraht: der Lack geht einfach so mit dem Lötkolben und Lötzinn kaum/schlecht ab. Ein Feuerzeug würde helfen aber man weiß dann nie, wie weit der Lack weggebrannt ist. Mein Ansatz: 800er Sandpapier (oder irgendwas sehr feines einfach). Der Lackdraht wird ganz kurz angefasst, sodass nur noch das abzuisolierende Stück Draht zwischen Daumen und Zeigefinger herausschaut. Das Sandpapier ist in der Mitte einmal gefaltet und der Draht da drin sehr leicht (!) eingeklemmt. Den Draht kann man anschließend seitwärts hin- und herbewegen, damit der Lack abgeschmirgelt wird (knickt der Draht dabei um, wird das Sandpapier zu stark eingeklemmt - damit reißt der Draht später oft genau hinter der Lötstelle ab!). Einfach üben ;)
Wichtig: den Draht immer vorher verzinnen. Dazu einfach Draht und Lötzinn zusammen an den Lötkolben (ja, es bleibt danach meist viel Lötzinn übrig, das im Schwamm oder in der Stahlwolle (!) hängen bleibt)

Noch ein Hinweis: Löttemperatur für eine ELV Lötstation in Verbindung mit SMD: 312°C bei mir. Trotz kleiner Teile nicht zu kalt löten, sonst gibt es Nasen und das Lötzinn fließt nicht gut. Um Überhitzung zu vermeiden, lieber immer mal Pausen machen und evtl mehrere Bauteile parallel löten.

Brücken zwischen uC-Beinchen lassen sich gut mit einer Pinzette entfernen.

3. April 2014

DIY Fotozubehör

Ein paar kurze Ideen für die Studio-Fotografie:
ein DIY Ringblitz: http://www.instructables.com/id/Make-a-48-LED-Macro-Ring-Light-for-SLR-for-10/?lang=de
Die LED-Ringe gibt es in der Bucht für wenig Geld. Falls man den Ringblitz zusammen mit einem Retroadapter benutzen möchte, sollte man den Blitz an einen Macro-Extension-Ring anschließen (es gibt zwar auch diesen Macro-Filter-Adapter-Ring bei Traumflieger aber der ist nicht ganz preisgünstig).
Als letztens jemand eine Softbox gesucht hat, bin ich auf diverse Selbstbauanleitungen gestoßen. Die wahrscheinlich tollste Lösung war der Umbau eines Ikea-Zelts für Kinder :D

14. Januar 2014

Filme per Wifi über UPNP streamen

Ich wollte letztens einen Film vom Notebook auf dem TV anschauen. Dazu hängt ein Android-Stick am TV und am heimischen WLAN. Hier einige mehr oder weniger schöne Lösungen, die alle kostenlos sind:
  • Plex: Plex lässt sich mit dem Parameter "-p" im portablen Modus starten, steht in deren Forum (thx to Schischu)
  • Home Media Center: gibt es ohne Installation
  • Bubble: braucht Java :-/
  • Universal Media Server: gibt es von einigen Leuten irgendwie portabel gemacht.
  • Auch noch eine Idee von Schischu: Netzwerkfreigabe statt UPNP verwenden
  • Mit Windoofs 7 oder dem Windoofs Media Player lassen sich auch UPNP-Freigaben machen, allerdings wollte ich ein Programm, damit die Freigabe nicht dauerhaft aktiv ist. Und WMP ist bähh ;-)
Davon noch nichts getestet... ich würde wahrscheinlich mit dem Home Media Server oder Plex anfangen.

edit: Home Media Center ist sehr empfehlenswert. Evtl kommt noch mal ein Kommentar dazu.
Etwas anderes: ein guter Clone zu Norton Commander: Far Manager.

13. Dezember 2013

Sennheiser Kopfhörerkabel löten

Seit Langen habe ich Sennheiser CX 400 II Kopfhörer. Bin auch so weit sehr zufrieden damit. Die Lautstärkeeinstellung direkt am Kabel finde ich viel angenehmer als jedes Mal den MP3-Player herauszufummeln. Leider hat das Kabel irgendwo in der Nähe des Steckers einen Wackelkontakt bekommen (ich vermute mittlerweile sogar, dass der Wackelkontakt IM Stecker ist). Die Litze ließ sich äußerst schlecht löten, daher ein kurzer Hinweis dazu:
Lötkolben auf knapp 400° C hochdrehen und damit den Lack abbrennen. Anschließend sollte das Löten machbar sein. Es empfiehlt sich jedoch zum eigentlichen Anlöten die Temperatur unbedingt wieder herunterzudrehen. Ansonsten kann der Stecker Schaden nehmen (die Wärme schmilzt möglicherweise die Isolation am Steckkontakt an und es gibt neue Probleme). Alternativ könnte man auch ein Feuerzeug nehmen.

21. Oktober 2013

Kleinkrieg mit Insekten gewinnen

Mahlzeit!

Ich glaube, ich habe die ultimative Geheimwaffe gegen Essigfliegen (Gattung: Drosophila) gefunden: Federweißer oder auch "junger Wein" genannt. Der Rest wird wie üblich gemacht: ein Schluck des Gesöffs mit Wasser verdünnen und Spülmittel.

---

Seit Längerem habe ich eine Maglite Mini Taschenlampe mit einer LED. Das Teil ist so weit ganz gut, allerdings tritt seit einiger Zeit das typische Phänomen aus Horrorfilmen auf: genau dann, wenn Licht wichtig wird, flackert die Taschenlampe oder bleibt völlig dunkel. Das kann zwar an leeren Batterien liegen, in meinem Fall war es jedoch ein Wackelkontakt. Der Wackelkontakt entsteht häufig durch Korossion der Kontaktstelle (zum + Pol der ersten Batterie) unterhalb der LED auf. Maglite schlägt eine Lösung vor:
http://www.maglite.com/pdf/CustServ/Mini%20Maglite%20LED%20FAQ5222007805552.pdf
Allerdings klappt das nicht mit einer Maglite mit 3 AA Batterien, da diese zu lang ist. Das Allheilmittel für mich war: ein kleines Stück Alufolie auf den Pluspol der Batterie nahe der korrodierten Kontaktstelle pappen. Fertig!

29. März 2013

TP-Link TD-W8961NB und T-Online

Frohe Ostern erstmal!

Tronsch, schreib doch auch mal wieder was ;)

Nachdem ich bereits einen TL-WR740N mein Eigen nenne (er funktioniert immer noch wunderbar für seine 13 Euro), habe ich nun den nächsten Router installiert: einen TD-W8961NB (Annex B). Vielleicht fragt nun manch einer: warum nicht noch mal das Teil für 13 Euro? - Ganz einfach: der TL-WR740N hat kein integriertes DSL-Modem. Größte weiterere Unterschiede sind die 300 mbit, 2 abnehmbare Stummelantennen, ein merkwürdiger QSS-Schalter und ein anderes Web-Interface.
Das integrierte DSL-Modem soll mit einem T-Offline-Zugang arbeiten. Auf Amazon haben einige Leute geschrieben, dass dies nicht geht oder Probleme mache. Nachdem ich einige Anleitungen gelesen habe, dachte ich: es sollte eigentlich doch ohne Probleme gehen. Natürlich ging es auf Anhieb nicht. Daher eine kurze Anleitung für Geplagte (basierend auf einigen Forenbeiträgen, die ich gelesen habe und wie ich es selbst hinbekommen habe):
  1. Router komplett anschließen
  2. diese komische Easy-Setup-Assistant-CD wegwerfen (taugt irgendwie nix)
  3. der verwendeten Netzwerkkarte eine feste IP vergeben im Bereich 192.168.1.x (x darf NICHT 1 sein)
  4. Ins Router-Menü gehen: http://192.168.1.1 (admin/admin)
  5. Schnellstart-Assistenten starten
  6. Auswählen "Anderer Anbieter" (NICHT T-Online)
  7. Der Benutzername besteht aus folgender Kombination (wobei die Leerzeichen und "+" Zeichen nicht mitgeschrieben werden drüfen!): Anschlusskennung + T-Online-Nummer + Mitbenutzer-Suffix + @t-online.de
  8. Passwort reinklöppeln
  9.  VPI bleibt auf 1, VCI auf 32
  10. Fertig!
  11. Hinweis zum Thema "Annex J": in Amazon-Beitrag schreibt, man müsse auf Annex J umstellen. Das ist für die meisten Leute FALSCH! Annex J gilt nur für Anschlüsse ohne Splitter. Standardmäßig ist am Router Annex B eingestellt und das sollte auch nicht verändert werden.
Hinweise zum Thema Reichweite und Probleme kann ich noch nicht geben.

edit2: die Antennen haben RP-SMA Gewinde.

edit: Falls noch wer was zu Ostern braucht und will selbst basteln: http://origami.midnightkite.com/
Natürlich nur lizenzfreie Sachen, damit es keine Probleme gibt... Wer eine bessere Anleitung benötigt, wird hier fündig.